In der aktuellen Brut- und Setzzeit appellieren wir an alle Naturfreunde und Spaziergänger, auf den Wegen zu bleiben und keine Jungtiere anzufassen. Die Tiere benötigen in dieser sensiblen Zeit Ruhe und Schutz, um ihre Jungen aufzuziehen.

Wir bitten außerdem darum, Hunde an die Leine zu nehmen, um Wildtiere nicht zu stören oder zu gefährden. Das freie Umherlaufen von Hunden kann dazu führen, dass Wildtiere vertrieben werden oder ihre Jungen verlassen müssen. Bei Nichtbeachtung dieser Regeln kann Anzeige erstattet werden.

Es ist wichtig, die Natur und ihre Bewohner zu respektieren und Rücksicht zu nehmen.